• Weiterbildung

Industrielle Vernetzung (einschließlich OPC UA)

Arbeiten mit dezentralen SPS-Komponenten

Ziel des Lehrgangs ist die selbständige Projektierung, Programmierung und Instandsetzung dezentraler SPS-Komponenten.

Die Teilnehmenden arbeiten dabei mit je einem Programmiergerät (Notebook), eigener SPS-Station und eigenem Hardware-Prozessmodell.

  • 18 Stunden
  • Lingen
Lehrgangsgebühr:
1.685,00 €
13.12.2021 - 15.12.2021,
Campus Handwerk GmbH, Standort Lingen Beckstr. 19 Lingen 49809

Lehrgangsinhalte

  • Einführung in Bussysteme der Automatisierungstechnik (Profinet, Profibus, MPI)
  • Protokolle / ISO-OSI-Referenzmodell
  • Dezentrale Systemarchitektur, aktive und passive Geräte der Kommunikationstechnik (Switch, Hub, CP-Baugruppen)
  • IP-Konfiguration und Subnetzmasken
  • Projektierung und Inbetriebnahme von dezentralen Systemarchitekturen
  • Systematische Fehlersuche und Diagnose
  • Konfiguration Switch und Router
  • Netzwerktools (Proneta, Wireshark, etc.)
  • Vorteile von OPC als herstellerunabhängigem Schnittstellenstandard
  • Informationsmodell, Zugriffsarten und Profile von OPC UA
  • OPC UA: Funktionalitäten und Schnittstellen
  • OPC UA: Server/ Clienten konfigurieren und in Betrieb nehmen
  • OPC-Scout & UaExpert als OPC Test-Client

Grundkenntnisse der Automatisierungstechnik sind wünschenswert, etwa auf dem Niveau des Moduls 1 unseres Lehrgangs "Automatisierungstechniker/in nach ZVEI-Richtlinien". Für Absolvent/innen dieses Lehrgangs ist dieses Angebot besonders gut geeignet.

Schulungsorte

Campus Handwerk GmbH, Standort Lingen
Beckstr. 19
49809 Lingen

Lehrgangsdauer

3 Tage Vollzeit

Erzählen Sie Ihren Freunden von dieser Weiterbildung

Ob per Facebook, Twitter oder E-Mail - Nutzen Sie die folgenden Buttons um diese Weiterbildung zu teilen.

Ob per Facebook, Twitter, WhatsApp oder E-Mail - Nutzen Sie die folgenden Buttons um diese Weiterbildung zu teilen.